Unser Unternehmen schreibt Geschichte/n: Und das seit 150 Jahren

Die Erfolgsgeschichte von Bizerba nimmt vor 150 Jahren im baden-württembergischen Balingen ihren Anfang. Bis heute ist die Gründerfamilie Kraut fest mit Balingen und Bizerba verbunden, mittlerweile bereits in der fünften Generation. Inzwischen ist Bizerba zu einem weltweit agierenden, in vielen Bereichen marktführenden Technologieunternehmen geworden, bei dem bewährte Traditionen und Werte genauso wie Innovationen und frisches Denken geschätzt werden.

 

Automatische Auszeichnung von 150 Packungen pro Minute

2001

Die GLM-I Serie vereint Höchstleistung im industriellen Dauerbetrieb mit signifikant verbesserten Eigenschaften in Bedienung, Servicefreundlichkeit und Hygiene. Ihr modularer Aufbau erlaubt individuelle Konfigurationen und die Zusammenfassung von mehreren Subsystemen – wie Bandeinheiten – und einer nahezu unbegrenzten Anzahl von Etikettierern mit unterschiedlichen Etikettierapplikationen. Beim if design award 2003 erhält die GLM-I Serie eines der begehrten if 2000 2001 Labels in der Disziplin Product Design.

Brotschneidemaschine BS 38

2003

Die Brotschneidemaschine BS 38 erlaubt ölfreies Schneiden im Bedienverkauf oder SB-Service. Auch in der Industrie-Wäge- und Datentechnik hält der PC Einzug. Das Auswerteterminal NT und die Software NTscale erobern den Markt.

Multimedia- und videofähige Waagen

2004

Bizerba macht Ladenwaagen in PC-Technologie zum Multimedia-Terminal, auf dem sich selbst Videos abspielen lassen.

Der Slicer A 500

2006

Eine weitere Neuheit: der Automatic Slicer A 500 mit integrierter Portionenwaage für die automatische Steuerung der Scheibenstärke.

CWE

2007

Verstärkte Präsenz im Bereich industrielle Herstellung von Süß- und Backwaren.

Die ersten Geräte einer modularen Checkweigher-Generation (CWE) verlassen das Werk in Hildesheim. Konsequent kundenorientiert wird das Umweltmanagement-System installiert und nach dem EG-Öko-Audit zertifiziert und registriert.

TTI-Systemeetiketten - Einhaltung der Kühlkette sichtbar gemacht

2007

Bizerba stellt zur IFFA erstmals das Bizerba TTI-Systemetikett mit Applikationstechnik vor. Als europaweit einziger Hersteller für TTI-Systemetiketten wurde Bizerba L&C in Bochum von der Ciba Spezialitätenchemie zertifiziert. Damit steht der Lebensmittelindustrie, dem Handel und der Logistik eine praktikable Lösung zur Verfügung, mit der die Einhaltung der Kühlkette und damit Frische bis zum POS sichtbar gemacht werden kann. Nach breit angelegten Feldtests spricht alles für den flächendeckenden Einsatz der neuen Technologie.

PC-Waagen der zweiten Generation

2009

Dreh- und Angelpunkt am Point of Sale: innovative Touchscreen-Waagen, die alle wesentlichen Retail-Aufgaben – Wiegen, Kassieren, Werben, Drucken, Beraten – in einer Lösung integrieren. Die Bizerba K-Class fungiert als Plattform für multimediale Marketingaktionen und gezieltes Cross Selling sowie als Verkäuferschulungs- und Verbraucherberatungs-Instrument. Ausgestattet mit zwei Displays – sowohl kunden- als auch verkäuferseitig – und modernen, grafikfähigen Druckern. Besonderer Mehrwert: Inhalte können ganz einfach über das Web geladen, individuell bearbeitet, gestaltet und vom PC auf die Waage gespielt werden.

Das beste aus zwei Welten verbunden in einer Lösung

2009

In der Durchlaufwaage CWL Eco integriert Bizerba einen Wägesensor mit störsicherer Saitentechnologie. Das von Pesa, einem Unternehmen der Bizerba Gruppe, entwickelte Wägeprinzip misst die Masse statt dem Gewicht, wodurch sich die Waage ohne Rücksicht auf den Aufstellort kalibrieren lässt. Ein entscheidender Vorteil, insbesondere für den Anlagenbau und Systemanbieter.