Partnerschaft auf Augenhöhe: Bizerba und Glory nutzen gemeinschaftliche Expertise für optimale Cash-Management- und Bezahlprozesse

Balingen, 29.06.2021 | Bizerba, führender Anbieter von Hard- und Software-Lösungen im Bereich der Wäge-, Schneide- und Auszeichnungstechnologie und Glory, führender Anbieter von Cash-Management-Technologien und Pionier in der Entwicklung von Lösungen für die Bargeldverarbeitung, starten im zweiten Quartal 2021 eine strategische Partnerschaft. Im Zuge dieser kombinieren die Unternehmen Wägesysteme von Bizerba mit Bezahlsystemen von Glory zu ganzheitlichen Komplettlösungen für den Point of Sale. Auf diese Weise ermöglichen sie Metzgereibetrieben eine optimierte Bargeldverarbeitung und deren Kunden ein innovatives Bezahlerlebnis.

Seit mehr als 100 Jahren sind Unternehmen weltweit dank der fortschrittlichen Cash-Management-Systeme und Bargeldbearbeitungsmaschinen von Glory in der Lage, ihre Bargeldbestände sicher und effizient zu verwalten. Das Vertriebsnetz von Glory umfasst mittlerweile mehr als 100 Länder, in denen das in Neu-Isenburg ansässige Unternehmen mit japanischen Wurzeln über 9.000 Mitarbeiter beschäftigt. Insgesamt werden jeden Tag mehr als 100 Milliarden Banknoten und Münzen in verschiedensten Branchen mithilfe der Lösungen von Glory verarbeitet.

Glory Logo

Durch die gemeinsame Partnerschaft ergänzen die beiden Unternehmen nun ihre weitreichende Expertise und verbinden die erstklassigen Wägetechnologien von Bizerba mit den marktführenden Bargeldbearbeitungslösungen von Glory und innovieren auf diese Weise die Cash-Management-Prozesse im Frontoffice handwerklicher Metzgereibetriebe.

Bizerba kombiniert verschiedene PowerScale PC-Waagen wie beispielsweise aus der K-Class Flex II Pro-Serie mit den Bargeldbearbeitungssystemen der CASHINFINITYTM-Serie von Glory.

Synergien schaffen Mehrwert

Zunächst deutschlandweit kombinieren die Partner im Zuge der Kooperation verschiedene PowerScale PC-Waagen wie beispielsweise die K-Class Flex II Pro Serie und XC Pro Serie von Bizerba mit den Bargeldbearbeitunssystemen CI-10 und CI-5 der CASHINFINITYTM-Serie von Glory. Das Wiegen der Waren erfolgt dabei durch die Metzgereimitarbeiter mithilfe der Wägelösungen von Bizerba. Ist der Einkauf vollzogen, wird der Waagen-Bon an der Kasse vom Metzgereimitarbeiter zu Bezahlen aufgerufen. Die App CashManagement in Verbindung mit dem Payment Manager verbindet dabei den Bezahlautomat von Glory und die Kassenapplikation von Bizerba. Der zu bezahlende Betrag wird schließlich gemeinsam mit Verkäuferdaten an den Bezahlautomaten übergeben, wo er für den Verbraucher mit gegebenenfalls bereits getätigten Zahlungen auf den Kundendisplays der Kasse dargestellt wird. Der Metzgereimitarbeiter bleibt auch während des Bezahlvorgangs mit dem Verbraucher in Kontakt.

Das Bargeldbearbeitungssystem CI-5 kann variabel im Verkaufsraum positioniert werden.

Die CI-10 und CI-5 sind über die RetailApps komplett in die Lösungswelt von Bizerba integriert, was eine nahtlose Kommunikation der eingesetzten Hardware ermöglicht. Die CI-5 ist eine Neuentwicklung von Glory, jedoch technisch identisch mit der CI-10. Die CI-5 zeichnet sich durch ein kompakteres Design aus und kann variabel im Verkaufsraum positioniert werden. Die CI-10 hingegen eignet sich für die Verbauung in die Ladenkonzepte der Metzgereibetriebe und verfügt dank des im Vergleich zur CI-5 größeren Gehäuses über höhere Münz- und Notenmodulkapazitäten.

„Durch das kombinierte Know-how von Glory und Bizerba sind wir in der Lage, noch besser auf aktuelle Kundenanforderungen einzugehen. Wir nutzen Synergien unserer Portfolios, um Metzgereibetrieben und deren Kunden gleichermaßen ein sicheres und innovatives Cash-Management sowie einen kontaktlosen und hygienischen Bezahlvorgang zu ermöglichen“, so Frank Pilger, Product Management Retail bei Bizerba. „Der erste Pilot bei Werner Braun in Wiedenzhausen wurde bereits Ende Februar erfolgreich installiert und im März und April folgten weitere Pilotinstallationen. Wir freuen uns, nach deren erfolgreichem Abschluss mit dem gemeinschaftlichen Lösungsansatz an den Markt zu gehen.“

„Durch die Verbindung unserer Technologien machen wir den nächsten großen Schritt nach vorn und erhöhen durch den ganzheitlichen Lösungsansatz die Transparenz, Effizienz, Sicherheit und Hygiene am Point of Sale der Metzgereien“, so Jörg Rimke, Head of Channel Retail bei Glory. „Wir minimieren den direkten physischen Austausch zwischen Personal und Endverbraucher und gestalten den kontaktlosen Bezahlprozess deutlich effizienter.“

Im Zuge des partnerschaftlichen Lösungsangebots übernimmt Bizerba im Servicebereich den First-Level-Support und den initialen Kontakt mit den Anwendern. Im Falle einer Hardwarestörung qualifiziert Bizerba diese und leitet die gesammelten Daten an Glory weiter. Erfahrene Servicemitarbeiter von Glory übernehmen im nächsten Schritt den Problemlösungsprozess und sorgen für einen reibungslosen Betrieb.

Das Bargeldbearbeitungssystem CI-10 verfügt dank des im Vergleich zur CI-5 größeren Gehäuses über höhere Münz- und Notenmodulkapazitäten.

Effizient und sicher

Gemeinsam minimieren die Lösungen von Glory und Bizerba das Fehlerrisiko und Verluste. Sowohl im CI-10 als auch dem CI-5 sind Münz- und Notenprüfer verbaut, mit deren Hilfe Wechselgeld stets korrekt ausbezahlt und Falschgeld sicher erkannt wird. Auch die Effizienz im Verkaufsraum wird erhöht. So entfallen typische Cash-Handlingprozesse vollständig, wodurch sich eine optimale Kundenbetreuung durch das Ladenpersonal gewährleisten lässt.

Der gänzlich kontaktlose Abrechnungs- und Bezahlprozess trägt darüber hinaus den aktuell durch die Corona-Pandemie besonders wichtigen Hygieneanforderungen Rechnung. So kommen die Angestellten der Metzgereibetriebe durch die kundenbedienten Systeme nicht mehr mit Bargeld in Kontakt und Wechselgeld wird automatisiert ausgegeben.

Auch für das seit Januar 2020 gültige „Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitalen Grundaufzeichnungen“ ist die Komplettlösung gerüstet. So wird sämtlicher Zahlungsverkehr direkt von den Bezahlautomaten von Glory an die zertifizierte Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) der Bizerba-Systeme übertragen und so eine lückenlose Buchhaltung gewährleistet.