Unser Unternehmen schreibt Geschichte/n: Und das seit 150 Jahren

Die Erfolgsgeschichte von Bizerba nimmt vor 150 Jahren im baden-württembergischen Balingen ihren Anfang. Bis heute ist die Gründerfamilie Kraut fest mit Balingen und Bizerba verbunden, mittlerweile bereits in der fünften Generation. Inzwischen ist Bizerba zu einem weltweit agierenden, in vielen Bereichen marktführenden Technologieunternehmen geworden, bei dem bewährte Traditionen und Werte genauso wie Innovationen und frisches Denken geschätzt werden.

 

Durchbruch im Hygenic Design

2010

Der Checkweigher Bizerba CWP Neptune, entwickelt mit einem Minimum an Bauteilen, gewinnt den Innovations-Wettbewerb der Pariser Messe SIAL (IPA) in der Kategorie „Prozessmanagement und -kontrolle“. Ergonomisch intelligent, weil aus einem Guss, eignet er sich ideal, um leichtverderbliche und unverpackte Lebensmittel zu wiegen und zu sortieren.

 

Ceraclean

2010

Die neue Ceraclean® Oberflächenveredelung, bestehend aus Kunstharz in Verbindung mit Keramik-Bestandteilen und PTFE (Polytetrafluorethylen), macht Bizerba Schneidemaschinen noch robuster, noch belastbarer, noch leistungsfähiger und noch korrosionsbeständiger. 30 mal härter als Eloxal, mit 20% besseren Gleiteigenschaften und „Easy to clean“-Effekt begeistert sie die Fachwelt.

Neuer CEO Andreas Wilhelm Kraut

2011

Mit der Ernennung von Andreas Wilhelm Kraut zum Vorsitzenden der Geschäftsführung (Chairman of the Executive Board, CEO) steht in fünfter Generation wieder ein Gesellschafter an der Spitze des Familienunternehmens Bizerba.

Bizerba Vision System BVS

2011

Qualität 100% sicher integriert in Auszeichnungslinien, überprüft das mulifunktionale Vision System Bizerba BVS mit hochauflösender Kamera automatisch Etikettenposition und Texte, Folienfarbe und Siegelnaht, scheidet mit einem Pusher fehlerhafte Verpackungen aus der Produktion aus und klassifiziert Produkte anhand ihres Fettgehaltes in unterschiedliche Qualitätsstufen.

Weltweit erste integrierte Waagenbedientheke

2012

Die Idee ist einfach, aber genial und der Süffa 2012 den Innovationspreis wert: Bizerba hat mit dem KScalePad ein wiegendes Thekenbrett entwickelt, bei der die Wägeplatte gleichzeitig als Arbeitsfläche zum hygienischen Schneiden dient. Randlos in die Bedientheke integriert, sorgt es nicht nur für ergonomisch optimierte Arbeitsabläufe, sondern auch für ein Mehr an Gestaltungsspielraum, da Bildschirme, Drucker und Technik unabhängig davon platziert werden können. Ganz ohne die Interaktion mit dem Kunden zu stören.

Neues Versandlager für P+E in Bochum

2012

Etikettenmanagement als gefragter Mehrwert:

Unternehmen zielgerichtet bei der Senkung ihrer Total Cost of Ownership zu unterstützen, dafür investiert Bizerba L&C konsequent in die Zukunft. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums wurde das neue Versandlager offiziell eingeweiht. Voraussetzung dafür, dass der Etikettenspezialist jetzt im Rahmen der Großauflagenfertigung den kundenspezifischen Bedarf von zwei bis vier Monaten inklusive Outsourcing der Etikettenlagerung decken kann. Insgesamt lassen sich in der hochmodern ausgestatteten Halle rund 3,25 Milliarden Etiketten lagern und mit kürzester Vorlaufzeit ausliefern.

K-Class

2013

Bizerba präsentiert zur EuroCIS sein neues Flaggschiff unter den PC-basierten Touchscreen-Waagen. Die neue K-Class ist eine konsequente Weiterentwicklung der bestehenden Produktlinie und vereint alle relevanten Innovationen im schicken Design: Wiegen, Kassieren, Werben, Drucken, Beraten – und das alles mit weniger Energieverbrauch!.

GLM-Ievo

2013

Bizerba stellt mit dem GLM-Ievo einen neuen Hochleistungs-Preisauszeichnungsautomat für die Lebensmittelindustrie vor. Das Gerät wägt und etikettiert bis zu 200 Packungen pro Minute, verfügt über ein Kamera-Prüfsystem für die Packungs-Qualitätskontrolle und konfiguriert sich bei Produktwechseln automatisch über eine codierte Etikettenrolle. Dank des modularen Baukastenprinzips lässt sich für unterschiedliche Anforderungen das jeweils ideale System zusammenstellen.